finsdorf.de

Vielfalt erleben.

Neben der Möbelproduktion entstand ab 1910 eine Kanalanbindung an den Lake Michigan, der es ermöglichte, Holzschiffe und holzbeplankte Luxusjachten zu bauen. In der ersten Werft am Lake arbeiteten zu Hochzeiten (Zählung 1919) 2000 Menschen. Ahornholz ist als besonders wasserbeständig und robust bekannt, so dass es hier bevorzugt zum Einsatz kam. Die Schiffe wurden in der Werft Maier, gegründet von einem direkten Nachfahren des Siedlungsvaters, aus einer Hand gebaut und über die Great Lakes auch als hochseetaugliche Boote zum Atlantik transportiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Finsdorfer Industriezeige, sowohl die Papier, als auch die Möbel- und Schiffsindustrie verschrieben sich von Anfang an dem Prinzip, ohne die Hilfe von unbezahlten oder unterbezahlten schwarzen Arbeitskräften auszukommen und ein fairer Arbeitgeber zu sein. Sie wurden damit zum Vorbild für eine ganze Generation Großindustrieller.