finsdorf.de

Vielfalt erleben.

In Deutschland ist das Dorf Finsdorf vor allem als fiktiver Spielort der Serie Stromberg bekannt. Der Schauspieler Christoph Maria Herbst wird in seiner Figur Bernd Stromberg in der vierten Staffel in diesen Ort strafversetzt, um dort die neue Filiale der Capitol-Versicherung aufzubauen.  Neben einem Atomkraftwerk und der Freiwilligen Feuerwehr hat der heruntergekommene Ort im Film nichts zu bieten. Vom Hauptdarsteller selbst wird es in der Serie heruntergemacht und beispielsweise als „Finsterdorf“ bezeichnet. Der ursprünglich eingerichtete Internetauftritt („Juwel der Heide“) ist nicht mehr online. Eine Zeit lang wurden der Glaubhaftigkeit wegen ein Werbespot auf Pro Sieben ausgestrahlt, der das Dorf bewarb.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                     Stromberg

 

In Wirklichkeit fanden die Dreharbeiten (2009) im Stadtteil Walberberg in Bornheim statt. Ein leerstehender Laden wurde eingerichtet und bot die richtige Kulisse.

 

Auf diesen Seiten beschäftigen wir uns ebenfalls mit dem tatsächlichen Ort Finsdorf, der von deutschen Einwanderern 1802 im US-amerikanischen Bundesstaat Wyoming gegründet wurde.